Projekt Interimskantine Bundeswehr Dresden

Die Bundeswehr musste für einen Stützpunkt in der Umgebung von Dresden die komplette Kantine sanieren. Aber Sie konnten während der Sanierungsphase natürlich nicht auf die Verpflegung verzichten.
NxtGen Designed for Disassembly entwickelte in Zusammenarbeit mit Kessel Rental  GmbH hierzu eine kompakte Lösung, ein modulares Gebäude, von 15 x 15 m.
Das temporäre Gebäude wurde ausgestattet mit R-12 PVC Fußboden, Systemdecke (Raumhöhe 3 m),  integrierter LED Beleuchtung, Heizung, interne Elektro- und Wasserverteilung und Abzugshauben.
Effizient aufeinander eingespielte Handwerkspezialisten, eine professionelle Bauleitung und Planung sorgten dafür, dass die Bundeswehr das Gebäude, welches außerdem noch toll aussieht, fristgerecht beziehen konnte.

Eckdaten:
– 225 m² (15 x 15 m) modulare temporäre Kantine
– Bauzeit: 4 Wochen
– Nutzungszeitraum: 6 Monate
– „Turn Key“ geliefert
– Komplett in kompakte Form

Projekt Specials & Technik:
– Komplette Interimskantine
– Die komplette Küche ist mit einem R-12 Anti-Rutsch Boden ausgestattet
– Rampenanlage mit Überdachung inklusive
– Kühl– und Tiefkühlräume
– Umkleideräume
– Büro (klimatisiert)

NxtGen Industrial Building:
– Nutzung entweder als temporäres oder als permanentes Gebäude
– Flexibele Raumeinteilung
– Ausstrahlung eines festen Gebäudes.
– Ein „Grünes Gebäude“ mit hoher Nachhaltigkeit.
– Komplett zirkulare Bauweise (Designed for Disassembly)
– Entsprechend den aktuellen Regeln und Vorschriften
– Hochwertige Isolierung

Project Insights:
Download die Project Insights von dieses Projekt (PDF).